Willkommen
Fanclub / Faltcaravan
Aktuelles
   
 


Am 05.04.2015 wurde in der Steinachtalhalle in Stadtsteinach der Fanclub der Schorgasttaler Blasmusik gegründet.





Gründungsurkunde



Wir spielen von der fränkischen Volksmusik über die böhmische Blasmusik, die ganze Bandbreite der Unterhaltungs- und konzertanten Musik, bis hin zu Arrangements im Big-Band-Stil.




Die "Schorgasttaler Blasmusik" ist das Blasorchester des Musikvereins Ludwigschorgast e.V. von 1952. In der Marktgemeinde Ludwigschorgast wird schon seit ca. 1830 Volksmusik gespielt. Diese lange Tradition und das Bedürfnis wieder eine eigene Kapelle zu haben, hat schließlich im Jahre 1952 zur Gründung des Musikvereins geführt. Aus den ursprünglich 20 Musikern hat sich im Laufe der letzten fünf Jahrzehnte ein renommiertes Blasorchester mit über 30 Aktiven entwickelt. Das Repertoire reicht von der fränkischen Volksmusik über die böhmische Blasmusik, die ganze Bandbreite der Unterhaltungs- und konzertanten Musik, bis hin zu Arrangements im Big-Band-Stil. Das Blasorchester hat bei seinen zahlreichen Auftritten in ganz Deutschland sowie seinen Live-Auftritten in Rundfunk und Fernsehen bewiesen, dass es gute und zeitgemäße Musik spielen kann.

Zuordnung:
Deutschland » Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände » Bayerischer Blasmusikverband BBMV » Nordbayerischer Blasmusikverband » Oberfranken » Kulmbach

Leistungsstufe:
Oberstufe

Bei den Wertungsspielen im Bereich "Traditionelle Blasmusik"
erreichte die Schorgasttaler Blasmusik in Windheim 2009  unter 37 teilnehmenden Kapellen das beste Gesamtergebnis, erzielte 97 von 100 Punkten und in Küps 2010 in der Kategorie "schwer" als einzige von zwei teilnehmenden Kapellen das Ergebnis "mit ausgezeichnetem Erfolg"!

Probe
: jeweils freitags um 19.30 Uhr im Vereinszimmer des Gasthof Schicker in Ludwigschorgast Bei Interesse einfach einmal unverbindlich zu einer Probe vorbeikommen oder vorher unter kontakt@schorgasttaler.de informieren.




Foto: Heiko Voigt




Heiko Voigt
Wernburger Str. 1
07381 Bodelwitz

Telefon: +49 3647 416668
Büro Telefon: +49 3647 5066465
Büro Fax: +49 3647 5066464
T-Online eMail Fax: +49 322 22411836

Mobil: +49 175 6112969


eMail: voigt.heiko@t-online.de
eMail: blasmusikfanclub@gmail.com





26. Mai 2019 um 13:00 Uhr - Umzug

95183 Töpen, Könighofstr. 1


am 26. Mai 2019 von 17:00 bis 19:00 Uhr großer Festausklang mit der Schorgasttaler Blasmusik im 95326 Burghaig bei Kulmbach, Seidenhofer Str. 11


am 14.Juli 2019 von 13:00 bis ca. 18:30 Uhr - im Pavillon

am 15.Juli 2019 von 13:30 bis ca. 19:30 Uhr - im Festzelt


Von 13. Juli 2019 - 16.Juli .2019 - Campingplatz Fichtelsee, Fichtelseestraße 30, 95686 Fichtelberg

http://www.camping-fichtelsee.de



am 21.Juli 2019 von 13:00 bis 20:00 Uhr


am 28.Juli 2019 von 17:00 bis 22:30 Uhr - Sportplatz Obertrubach


am 11.August 2019 von 11:00 bis 14:00 Uhr


am 18.August 2019 von 15:00 bis 20:00 Uhr - bei Familie Purucker


23.August 2019 von 18:00 bis 22:00 Uhr - bei Schicker


01.September 2019 von 10:30 bis 12:00 Uhr - in Bischofsgrün


01.September 2019 von 15:00 bis 17:00 Uhr - in Brücklein





am 08.Juni 2019 von 19:00 bis 01:00 Uhr - Sportwoche TUS Töpen







Volksmusik pur rund um die Uhr  ***www.bayerwaldradio.de***  i g' frei mi drauf


+++ Blasmusik Sonntags von 7.30 Uhr bis 10.00 Uhr +++                                         
Info unter: http://www.bayerwaldradio.com/programm/blasmusik.html



Alles Blasmusik
24 Stunden Blasmusik pur rund um die Uhr

Einfach auf den Link klicken und reinhören
http://www.allesblasmusik.de/radiod/allesblasmusik.m3u



Info über Blasmusiksendungen unter:                                    
http://www.br.de/radio/br-heimat/sendungen/blasmusik/index.html




Über uns

Im Herzogtum Coburg, zwischen Schloss Tambach und der mittelalterlichen Stadt Seßlach liegt am Fuße des Mönchsberges der kleine, verträumte Ort Neundorf. In den 60iger Jahren wurde es als allgemein schmerzlich empfunden, dass an kirchlichen Feiertagen keine "eigene Musik" aufspielen konnte. Hier kam dem damaligen Pfarrer Johannes Neuner die Idee, eine Blaskapelle zur Ausgestaltung der Prozessionen zu gründen. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass am 19. Februar 1967 die ersten Musikinstrumente während des Sonntagsgottesdienstes durch den Präsidenten des Nordbayerischen Musikbundes, Herrn Bayer, feierlich übergeben werden konnten. Dieser Tag wird auch gleichzeitig als Gründungsdatum der Blaskapelle Neundorf 1967 angesehen.

Heute ist die Blaskapelle Neundorf eine 25 köpfige Formation, die sich hauptsächlich der Egerländer und Böhmischen Blasmusik verschrieben hat.

Die Blaskapelle Neundorf wurde 1967 von 10 Idealisten gegründet. Bereits 1977 erfolgte der Beitritt zum Nordbayerischen Musikbund und im Jahr 1989 die Eintragung in das Vereinsregister.

Heute gehören 25 Laienmusiker der Stammbesetzung an und werden von Carmen Helmprobst und Sascha Dalke dirigiert sowie durch Albert Fuhrmann als Vereinsvorstand geleitet. Das Repertoire erstreckt sich über traditionelle, konzertante, moderne und volkstümliche Blasmusik, vorwiegend im böhmisch egerländer Sound. Buchbar ist die Blaskapelle Neundorf zu Auftritten aller Art, sei es ein Vereinsfest, Firmenjubiläum oder eine Privatveranstaltung.

Um die rund 45 Auftritte pro Jahr stemmen zu können werden ca. 40 Proben im Jahresverlauf abgehalten. Diese finden immer freitags 20:00 Uhr im Probenraum in der Schule Neundorf statt. Die Nachwuchsausbildung beginnt schon mit Blockflötenunterricht und musikalischer Früherziehung. Unsere in Ausbildung befindlichen Nachwuchsmusiker zeigen eindrucksvoll, dass es keine Altersbeschränkung für das Erlernen eines Instrumentes gibt.

Geselliges Beisammensein, Ausflüge und Wanderungen gehören ebenso zu unserem Vereinsleben wie die Durchführung von Veranstaltungen. Hierzu zählen u.a. die weitbekannte Neudorfer Zeltkirchweih, Oster- bzw. Herbstkonzerte sowie besinnliche Stunden zur Weihnachtszeit in der Kirche Neundorf.




Musikhaus Thomann Linkpartner